AGB

Im Folgenden steht die Verwendung der Bezeichnung „Trainerin“ für Kathrin Krafczyk, “Veranstalter” für BODY meets SOUL, „Studio“ für Studioinhaber und „TN“ für Teilnehmer.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle angebotenen Leistungen wie Yoga-, Pilates-, Poledancekurse, Workshops, Privatstunden, Privatkurse und Specials, sowie alle Kurs- und Veranstaltungsorte der Trainerin innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Regelungen unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Die AGB werden mit der Anmeldung und automatisch mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert. Abweichende Bedingungen/Vereinbarungen bedürfen einer schriftlichen Zustimmung der Trainerin.

2. Teilnahmefähigkeit / Haftungsausschuss

Die Teilnahme an Yoga-, Pilates-, Poledancekursen, Workshops, Privatstunden und Privatkursen von Body meets Soul, erfolgt auf eigene Gefahr des Teilnehmers und unter Ausschluss jeglicher Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden.

Jeder Teilnehmer muss selbst entscheiden, ob eine Teilnahme an den Yoga-, Pilates-, Poledancekursen, Workshops, Specials, Privatstunden und Privatkursen mit seiner körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte im Vorfeld ein Arzt oder Psychotherapeut konsultiert werden (gilt insbesondere für die Teilnahme am Yoga). Darüber hinaus muss der Veranstalter vor Kursteilnahme über gesundheitliche Einschränkungen informiert werden.

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden von dem jeweiligen Teilnehmer auf eigene Verantwortung in die Räume des Veranstalters oder des Studios eingebracht. Eine Haftung für einen etwaigen Verlust wird grundsätzlich nicht übernommen.

Die Nutzung der Räumlichkeiten des Studios oder des Veranstalters und der Angebote vom Veranstalter erfolgt für die TN auf eigene Gefahr.

Jeder Teilnehmer unterliegt der jeweiligen Hausordnung des Studios, in dem der gebuchte Kurs oder das Privattraining stattfindet.

3. Kursänderungen / Unterrichtszeiten

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichterreichen der notwendigen Teilnehmerzahl (oder aus anderen vorher nicht bekannten Gründen: höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse), eine Veranstaltung gegebenenfalls (auch nach erfolgter Anmeldebestätigung) kurzfristig abzusagen. Im Falle einer Absage erstattet der Veranstalter bereits vom Vertragspartner geleistete Zahlungen in voller Höhe zurück. Weitere Ansprüche gegenüber dem Veranstalter sind ausgeschlossen.

Weiterhin behält sich der Veranstalter/die Trainerin das Recht vor, aus wichtigem Grund Kurstermine auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Es werden entsprechende Ersatztermine angeboten. Diese berechtigen nicht zur Zahlungsminderung.

Der Veranstalter ist berechtigt, die Kurszeiten und den Ort der Kursdurchführung zu ändern.

Nach Beginn eines Kurses besteht keine Möglichkeit mehr auf Einlass.(betrifft Yogakurse, -workshops und -specials)

4. Anmeldung

Anmeldungen erfolgen verbindlich und können per E-Mail an info@bodymeetssoul-leipzig.de, das Kontaktformular oder das Reservierungssystem in den Kursangeboten erfolgen. Die Teilnahme ist erst nach erfolgter Vorauszahlung der Kursgebühr gesichert. Die Bestätigung seitens des Veranstalters ist verbindlich. Mit der Anmeldung akzeptiert der Vertragspartner die AGB des Veranstalters. Der Eingang einer Anmeldung wird dem Vertragspartner durch den Veranstalter schriftlich bestätigt. Bei Überbuchung einer Veranstaltung informiert der Veranstalter den Vertragspartner unverzüglich und nimmt auf Wunsch Reservierungen für die nächstmögliche Veranstaltung vor.

5. Konditionen und Zahlungsmodalitäten

Die Kursgebühren sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Die Zahlung erfolgt unverzüglich nach Anmeldung und Erhalt der Rechnung per direkter Überweisung oder via Paypal an info@bodymeetssoul- leipzig.de.

Anmeldungen für Workshops, Specials und Kurse sind verbindlich, die Platzreservierung erfolgt nach Zahlungseingang der Teilnahme-/Kursgebühr. Nicht bezahlte Plätze können seitens des Veranstalters jederzeit freigegeben werden.

Studioinhaber oder Organisatoren der Workshops, Specials oder Kurse zahlen die regularen Preise, sollten sie sich fur eine Teilnahme entscheiden. Dies ist der Trainerin vorab mitzuteilen. Es obliegt der Kulanz der Trainerin, ob ein Rabatt auf die Teilnahme besteht oder nicht.

Die Anwesenheit Dritter wahrend des Workshops, Specials oder der Privatstunden ist NUR nach Absprache mit der Trainerin gestattet.

6. Rücktritt und Stornobedingungen

Sollten keine veranstaltungsbezogenen Stornobedingungen gelten, gilt:

Bei Stornierung einer Buchung durch den Vertragspartner per Post oder E-Mail (schriftlicher Rücktritt), ist der Veranstalter berechtigt, einen prozentualen Anteil an der Gesamtbuchungssumme gemäß der folgenden Staffelung in Rechnung zu stellen:

a) bei Stornierung bis 14 Tage vor Termin: 0%

b) bei Stornierung bis 7 Tage vor Termin: 50%

c) bei Stornierung bis 48h vor Termin: 75%

d) danach oder bei Nicht-Stornieren bzw. Nicht-Wahrnehmen: 100%

In diesem Fall muss die Zahlung der Stornogebühr per Überweisung auf das Konto der Trainerin erfolgen. Eine entsprechende Rechnung wird ausgestellt.

Bei Verhinderung/Stornierung besteht die Möglichkeit, eine Person als Ersatz zu benennen, dabei entstehen keine weiteren Kosten. Generell besteht kein Anspruch darauf, versäumte Stunden innerhalb eines Kurses oder einen Workshop nachzuholen.

Sollten TN krankheitsbedingt kurzfristig nicht an Stunden von Yoga-, Pilates-, Poledanceklassen,Workshops, Specials teilnehmen können, können die Kurgebühren nur nach Einreichen eines gültigen ärztlichen Attests zurückerstattet werden.

Die Trainerin behält sich ebenfalls das Recht vor, dem TN aus wichtigem Grund zu kündigen (z.B. Vertragsbruch, Nichteignung für den Kurs, Fehlverhalten).

7. Gerichtstand / Erfüllungsort

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtstand ist der Sitz von BODY meets SOUL Leipzig (Leipzig).